Welpenerziehung

Vor dem ersten Besuch der Welpengruppe sollte der junge Hund sich mindestens 5 Tage bei Ihnen eingewöhnt haben. Es wäre sinnvoll, vorab zu einem Kennenlerntermin zu kommen. Dabei kann der Welpe sich mit dem Gelände vertraut machen und ich kann Ihnen in aller Ruhe Fragen beantworten und vielleicht erste Erziehungstipps geben.
Der Welpentreff ist Dienstags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Beim Erstbesuch bitte den Impfpass und den Welpen ausgeschlafen mitbringen.Bitte auch erst nach dem Welpentraining füttern.
Je nach Wetterlage trainieren wir im Freigelände oder in einer Halle.
Inhalte des Welpenkurses:
freies Spiel mit passenden anderen Welpen
Lernen der Orientierung zum Besitzer – Lernen “um Erlaubnis zu Fragen”
spielerisches Einüben der Grundkommandos – Sitz, Platz und Bleiben trotz Entfernung der Besitzer
Gehen an lockerer Leine
Kommen auf Zuruf trotz Ablenkung
Erobern von Spielgeräten um Motorik und Vertrauen zum Besitzer zu entwickeln
Informationen über Wurmkuren, Ernährung und Beantworten Ihrer Fragen
Sie können auch einen Intensivkurs buchen. Dieser Kurs beinhaltet den normalen Welpenkurs plus 4 Zusatztermine nach Ihren Wünschen. Wir machen im Regelfall zwei geführte Spaziergänge mit Training der Leinenführigkeit und des Rückrufs und Besuch eines Cafés, event. auf Wunsch einen Hausbesuch und eine Intensivtrainingsstunde. Es wird genau auf Ihre Bedürfnisse eingegangen.
Wenn Sie möchten, kann nach der Welpenzeit ein Grunderziehungskurs folgen. In der Hundeschule haben Sie die Möglichkeit bis zum Hundeführerschein oder zur Begleithundeprüfung auszubilden oder nach Interessenlage in eine Trainingsgruppe (Schnüffeln, Mobility, Trick Dog etc.) zu gehen.
Es sollte nach Möglichkeit immer die gleiche Bezugsperson dabei sein, die gerne durch Begleitung ( Partner/Kinder) unterstützt wird.
Wenn sie noch Fragen haben, rufen Sie doch bitte an. Tel: 02593/7200 oder Mobil 017 7200 7200 .
Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung
Barbara Kehrmann

Welpenspielen ist gezielte Frühförderung des jungen Hundes. Im Welpenleitfaden ist ausführlich beschrieben, wie der kleine Hund als Bleistiftskizze zu Ihnen kommt und Sie die Persönlichkeit des Hundes durch die Interaktion mit ihm gestalten. Im Welpenspielen lernen die Hunde Vertrauen zu Ihrem Menschen aufzubauen, indem Sie gemeinsam mit Ihrem Hund unvertraute Situationen meistern. Im Spiel der Welpen untereinander bauen die Kleinen schnell eine Beißhemmung auf. Weiterhin können im Spiel alle wichtigen Verhaltensformen ausprobiert werden. Nachweislich haben Welpen, die vielen verschiedenen Reizen ausgesetzt wurden eine deutlich bessere Gehirnfunktion, als Welpen ohne diese Angebote. Auch sollen die Welpen lernen ihren Menschen anzuschauen und mit ihm zu kommunizieren. Spielerisches Sitz und Platz für das Üben zu Hause wird auch trainiert. Last, but not least: Spielen macht Spaß und ist in dieser Altergruppe ganz wichtig. Den Welpenleitfaden können Sie hier herunterladen: Welpenleitfaden (47kb)

Kontaktdaten

Hundeschule Kehrmann

Barbara Kehrmann
An der Hansalinie 13
59387 Ascheberg

Telefon: 0 25 93 / 72 00
Mobil: 0177 / 200 72 00

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Kursen haben oder einen Kurs buchen möchten, dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

info@hundeschule-kehrmann.de

Visitorcounter - VCNT

Heute 0

Gestern 5

Woche 100

Monat 298

Insgesamt 26394